Diese Jungs sollen Hertha-Fan mit Down-Syndrom verprügelt haben

Nach dem Zweitligaspiel Hertha BSC Berlin gegen SG Dynamo Dresden sollen diese Jungs einen 31-Jährigen auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofs Olympiastadion erst geschlagen und dann mit seinem um den Hals fest verknoteten Hertha-Schal sitzend zurückgelassen haben. Das Opfer lebt mit einem Down-Syndrom, konnte sich deshalb nicht selbst befreien und ist nur knapp dem Tod entkommen, weil er zufällig gefunden wurde.

Siehe dazu: http://www.stadtmorgen.de/bezirke/ch-wi/diese-jungs-sollen-herthafan-verprgel…