Workshop "Frühes Lesen"

Datum / Uhrzeit:
3 Nov 2024 - 00:00 - 3 Nov 2024 - 23:59

Veranstaltungsort:
Kulturzentrum LUISE
Ruppertstraße 5
München

Beschreibung:

Wir freuen uns, erneut eine Workshopreihe mit der Dozentin Martina Zilske zum Thema „Frühes Lesen“ anbieten zu können.

Die Methode des „Frühen Lesens“ basiert auf einem Trick: Indem man Wörter verschriftet, kann das Kind sie solange betrachten, wie es das braucht.
Der flüchtige Höreindruck wird haltbar gemacht. Das „frühe Lesen“ dient also nicht dem Lesenlernen, sondern der Sprachförderung.
Die Workshopreihe ist für Eltern, Fachkräfte (Erzieherinnen, Logopädinnen, Lehrer*innen etc.) und Menschen die mit Kindern mit besonderem Förderbedarf in den Bereichen „Lernen“ und „geistige Entwicklung“ arbeiten.
Die Workshops werden in drei Blöcke unterteilt sein. Sie können sich entweder für einzelne Blöcke oder für die ganze Workshopreihe anmelden.
Während der Workshops werden wir kalte und warme Getränke und kleinere Knabbereien anbieten.
In der Mittagspause finden Sie rund um den Veranstaltungsort mehrere Möglichkeiten sich für ein Mittagessen selbst zu versorgen.

WORKSHOP 1

2.11.24, 9:00-12:00

Sprachförderung durch frühes Lesen

Worum geht´s?
Das Lernprofil von Kindern mit Down-Syndrom ist inzwischen gut erforscht. Ihr verkürztes Aufmerksamkeitsfenster bedingt, dass sie weniger Details wahrnehmen, als Kinder ohne Down-Syndrom.
Gesprochene Sprache „verfliegt“ schnell. Deswegen ist das Erlernen der Muttersprache alleine über das Hören für Kinder mit Down-Syndrom so schwer.
Ungefördert bleibt die Sprache häufig im Einwortsatz stecken.
Die Methode des „Frühen Lesens“ basiert auf einem Trick: Indem man Wörter verschriftet, kann das Kind sie solange betrachten, wie es das braucht.
Der flüchtige Höreindruck wird haltbar gemacht. Das „frühe Lesen“ dient also nicht dem Lesenlernen, sondern der Sprachförderung.
Im Seminar werden zunächst die Lernbesonderheiten von Kindern mit Down-Syndrom erarbeitet.
Dabei wird ein Schwerpunkt darin liegen, Verweigerungsverhalten zu vermeiden und eine gute Eigensteuerung des Kindes zu gewährleisten.
Anschließend wird die Methode anhand von Videoaufnahmen erläutert.

WORKSHOP 2

2.11.24, 13:30-17:00

Sprachförderung durch frühes Lesen

Worum geht´s?
Der Sprachentwicklungsstand von Kindern mit Down-Syndrom ist sehr unterschiedlich.
Dieser Workshop vermittelt Lieder, Sprechverse und rhythmische Spiele im Raum und im Kreis, die gezielt das Sprachentwicklungsalter der Kinder berücksichtigen.
Dabei werden die Lieder nicht an das Alter, sondern den Sprachentwicklungsstand angepasst.
Die Teilnehmer lernen
⁃ Lieder kennen, die gezielt Sprache fördern
⁃ Spiele im Raum anzuleiten, die Sprachverständnis fördern
⁃ Tricks, um die Mundmotorik zu verbessern
⁃ Rhythmische Spiele und Lieder zur Schulung der Fein -und Graphomotorik
⁃ Verschiedene Tricks und Kniffs zur Verbesserung des auditiven Gedächtnisses.
⁃ Ideen zur Kombination von Frühlesen und Musik

Von dem Workshop profitieren auch Menschen, die nicht mit Kindern mit DS arbeiten

WORKSHOP 3

3.11.24 9:00-13:00

Wie geht´s weiter nach dem frühen Lesen?

Worum geht´s?
Für viele Kinder mit Down-Syndrom hat sich das IntraAct Plus Konzept zum Lesen und Rechtschreiben besonders zum Schriftspracherwerb bewährt.
In diesem Vortrag werden die theoretischen Grundlagen des Konzepts erläutert.
Dabei geht es vor Allem um die effektive Abspeicherung von Buchstaben, Silben und Wörtern vom Kurzzeitgedächtnis ins Langzeitgedächtnis bis zur Automatisierung und den Aufbau einer selbstgesteuerten Arbeitshaltung.
Daran anschließend wird erarbeitet, wie genau man mit diesem Konzept fördern kann.

ZUR DOZENTIN:
Martina Zilske ist Sonderschulpädagogin, Fachleitung für musikalische Früherziehung und selbst Mutter von zwei erwachsenen Töchtern mit Down-Syndrom.

VERANSTALTUNGSORT:
Kulturzentrum Luise
Ruppertstraße 5
80337 München

ANMELDUNG:
Wir bitten Sie um eine schriftliche Anmeldung unter
info@down-kind.de
und die Überweisung des Unkostenbeitrages pro Block von 15 Euro für Vereinsmitglieder und 20 Euro für Nichtmitglieder (Eltern zählen als eine Person)
auf das Vereinskonto:
Down-Kind e.V., Postbank München, DE58 7001 0080 0725 1628 06