Mittendrin statt nur dabei (Badische Zeitung)

Die Krippe “Mausezahn” betreut Kinder mit und ohne Behinderung – und will darum eine inklusive Einrichtung sein .

WIEHRE. Die Krippe “Mausezahn” betreut zwei Kinder mit Down-Syndrom und arbeitet nach dem Konzept der Inklusion. Davon ist zumindest die Leiterin der Einrichtung, Katrin Idler, überzeugt. Ihre Krippe sei gleichermaßen auf die Bedürfnisse von behinderten und nicht behinderten Kleinkindern zugeschnitten – und deshalb inklusiv. Die Stadtverwaltung ist anderer Meinung: Sie bezeichnet die Krabbelgruppe als integrativ.

Weiterlesen in der Badischen Zeitung