Selektion vor der Geburt? Streit über neuen Gentest für Schwangere

Selektion vor der Geburt? Streit über neuen Gentest für Schwangere

Trierischer VolksfreundFür den Behindertenbeauftragten der Bundesregierung, Hubert Hüppe, steht fest, wozu vorgeburtliche Gentests eingesetzt werden: „Letztlich geht es fast nur darum, Menschen mit Downsyndrom aufzuspüren und auszusortieren“, sagt der CDU-Politiker. Alles zu diesem Thema ansehen »

Nach Diagnose Down-Syndrom – Mindener Tageblatt

Susanne Leimbach (Sozialdienst Katholischer Frauen, v. l.), Bürgermeister Michael Buhre und Rita Lawrenz (ArbeitskreisDown–Syndrom) wollen mit der … www.mt-online.de/…/8006628_Nach_Diagnose_Down-Syndr…

Auch Schwangere mit geringerem Risiko machen den Trisomie-21-Test

In Zürich, Basel und St. Gallen können alle Frauen den umstrittenen Bluttest durchführen lassen. Laut Schätzungen entscheiden sich nach einer Trisomie-21-Diagnose nur 10 Prozent der Schwangeren für das Kind: Ein Kind mit … Weiterlesen Berner Zeitung

Vom Glück, geboren zu sein

Es gibt in Deutschland immer weniger Kinder mit Down-Syndrom – Bennet ist eines davon. Neun von zehn ungeborenen Kindern, bei denen Ärzte Trisomie 21 diagnostizieren, werden abgetrieben. Der Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Hubert Hüppe, kritisiert das. Für die Eltern von Bennet … Weiterlesen

Neue Hypothese um kindliche Zellen in der Mutter

 26.01.2013 | 20:30 |  von Martin Kugler (Die Presse) Die „nicht invasive pränatale Gendiagnostik“ zählt derzeit zu den boomendsten Bereichen der Medizin: Durch diese Methode wird es möglich, allein aus der Untersuchung des Blutes der Mutter auf genetische Eigenschaften des … Weiterlesen

Ein Familienleben mit mehr Terminen

Die Glocke online Ein Schock sei es gewesen, als ihnen nach der Geburt ihrer Töchter im Krankenhaus mitgeteilt wurde, dass der Säugling alle Anzeichen des Gendefekts Trisomie 21 aufweise. Das sagen die Gütersloherinnen Karin Kirchner (34) und Tanja Zey (33) … Weiterlesen

Nehmen, was kommt? Der Gen-Test für Embryos wird zu einem Test für die Gesellschaft.

www.frankenpost.de Selten hat ein scheinbar einfacher Bluttest eine so große Debatte entzündet wie der Test auf das Downsyndrom, der in diesen Tagen auf den Markt kommen soll. Anhand des Bluts der Mutter können Ärzte künftig feststellen, ob das ungeborene Kind … Weiterlesen

Bundesregierung hält Bluttest auf Down-Syndrom für zulässig

Berlin (kobinet) Die Bundesregierung hält den vorgeburtlichen Bluttest auf Down-Syndrom für zulässig. Das geht aus der Antwort der Parlamentarischen Staatssekretärin im Gesundheitsministerium Annette Widmann-Mauz hervor, die heute der behindertenpolitische Sprecher der Linken im Bundestag auf seine Anfrage erhielt. Welche Schlussfolgerungen … Weiterlesen

Gewissheit mit einem Pieks: Bluttest auf Down-Syndrom – Fluch oder Segen?

Schon bald wird ein Bluttest auf den Markt kommen, mit dem risikolos und bereits ab der 12. Schwangerschaftswoche der Embryo auf Trisomie 21 getestet werden kann. Für die Medizin ein großer Fortschritt. Für Behindertenverbände und Angehörige von Menschen mit Down-Syndrom … Weiterlesen

Leben mit Trisomie 21 – ein Familienporträt (Deutschlandradio Kultur)

„Er ist unser vierblättriges Kleeblatt“ Leben mit Trisomie 21 – ein Familienporträt Von Eva Raisig Familie Schliekmann gehört zu einer Minderheit: Über 90 Prozent der Eltern, die während der Schwangerschaft von einer Trisomie 21 des Fötus‘ erfahren, entscheiden sich gegen … Weiterlesen