Symptome des Down-Syndroms bei Mäusen kuriert

Symptome des Down-Syndroms bei Mäusen kuriert

scinexx | Das WissensmagazinForscher haben erstmals schwerwiegende Symptome des Down-Syndroms bei Mäusen kuriert: Die Injektion eines Wirkstoffs direkt nach der Geburt ließ ihr … Weiterlesen

Hirnforschung: Pille bei Downsyndrom… | DIE ZEIT | 04.07.2013

Das Asthmamedikament Formoterol könnte eine überraschende Nebenwirkung haben: Forscher der Stanford University vermuten, dass es die geistigen… www.genios.de/…/PMG9285387-ZEI20130704-ZEI-2013-28…

Gehirnzellen geben Aufschluss über DownSyndrom – Pressetext

Madison (pte014/28.05.2013/10:50) – Gehirnzellen aus der Haut von Erwachsenen mit Down-Syndrom können laut Wissenschaftlern des Waisman Center http://waisman.wisc.edu neue Erkenntnisse über diese Krankheit liefern. Das Team um Anita Bhattacharyya hat eine Verringerung der Verbindungen zwischen den Gehirnzellen und mögliche Fehler … Weiterlesen

Grüner Tee: Substanz schwächt Down-Syndrom ab – Wallstreet-Online

Autor: Pressetext (News) Bari (pte001/25.02.2013/06:00) – Mitarbeiter des zum Nationalen Forschungsrat CNR gehörenden Istituto di Biomembrane e Bioenergetica http://www.ibbe.cnr.it haben herausgefunden, dass ein bestimmter Naturstoff die pathologischen Symptome von Menschen mit Down-Syndrom abschwächen kann. Dank einer im grünen Tee enthaltenen … Weiterlesen

Deutsches Ärzteblatt Down-Syndrom: Lithium bessert kognitive Leistung im Tiermodell

Genua – Eine Lithiumtherapie hat in einem Mäusemodell des Down-Syndroms die Bildung neuer Nervenzellen im „Gedächtniszentrum“ Hippocampus angeregt und die … Weiterlesen

Pressemitteilung: Dresdner Wissenschaftler identifizieren Signal-Eiweiß, das chromosomale Fehlbildungen verhindert

Holger OstermeyerPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitUniversitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden02.05.2012 11:24 Der von der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG geförderte Heisenberg-Stipendiat Dr. Attila Tóth vom Institut für Physiologische Chemie der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus ermittelte in Kooperation mit Forschern aus Großbritannien und Ungarn … Weiterlesen