Therapien für Down-Syndrom-Leukämie – Forschung macht Hoffnung

Ein kleiner Webfehler in den Genen ist die häufigste Ursache für seltene Erkrankungen. Dies gilt auch für die Down-Syndrom-Leukämie. Inzwischen gibt es eine gezielte Therapie für die kleinen Patienten, die stets zwischen dem zweiten und vierten Lebensjahr erkranken.

Hannover . „Alles, nur nicht Leukämie“, dachte sich Barbara Wierse, als sie nach der Geburt von Ingmar las, welchen besonderen Krankheitsrisiken Kinder mit Down-Syndrom ausgesetzt sind. „Das war das, wovor ich am meisten Angst hatte“, erzählt die zweifache Mutter am Küchentisch der Familie in der Region Hannover. Doch dann bekam ausgerechnet ihr kleiner Sohn die seltene Krankheit.

Weiterlesen