Leben mit Trisomie 21 – Familienglück mit Hindernissen

Sarah drückt ihr Kuscheltier fest an sich, schmiegt ihr Gesicht an sein weiches Fell. Im nächsten Moment lässt sie es durch die Luft wirbeln und haut damit laut lachend ihren Bruder. Die Plüschkatze fügt sich, so als ob sie wüsste, dass Sarah es nicht böse meint. Sarah will spielen, will Aufmerksamkeit, will sich bewegen. Mag aber auch sein, dass sie gar kein Ziel hat, die Katze einfach nur irgendwie spannend findet.

Weiterlesen