Special Olympics 2012 – Medaillen und Rennsemmeln als Belohnung

Von Isabel Meixner

Den elf Athleten aus dem Landkreis, die bei den Special Olympics starten, geht es nicht nur ums Dabeisein. Sie wollen auch gewinnen – mit hartem Training und einem Trick.

 Dieses Mal soll es klappen. Bei den Special Olympics-Landesmeisterschaften belegte Michael Stiefelreiter im vergangenen Jahr nur vierte Plätze. Zu wenig für einen ambitionierten Sportler wie ihn. Damit es bei den Special Olympics in München für einen Platz auf dem Siegertreppchen reicht, ging der Leichtathlet im Vorfeld fast täglich Joggen – und greift zu einem Trick: Er hat seine Goldmedaille unter das Kopfkissen gelegt, die er bei einer seiner fünf Special-Olympic-Teilnahmen im Weitsprung gewann.

Weiterlesen bei Süddeutsche.de