Wenn sich in den Bauplan der Gene Fehler einschleichen

nachrichten.at

Wie im Alltagsleben kann es bei der menschlichen Vermehrung auf molekularer Ebene ebenfalls zu Verteilungsfehlern kommen.

Es sind enorm komplexe Vorgänge, die bei der Weitergabe des Erbguts stattfinden. Im Linzer Kepler-Salon sprach darüber der deutsche Wissenschafter Jan-Michael Peters, der im Vorjahr Österreichs höchstdotierten Wissenschaftspreis, den Wittgensteinpreis, bekam. Ein Gespräch auf DNA-Ebene.

Wenn eine solche Fehlverteilung bei der Bildung der Eizelle passiert, ist das die Ursache von Trisomie 21. Das geschieht erstaunlich häufig und vermutlich nicht nur für Chromosom 21. Wobei es bei der Mehrzahl der anderen Chromosomen,

 

Weiterlesen auf Nachrichten.at