Paul ohne Jacob

Autor(en): Paula Fox
Verlag: Sauerländer Verlag, Frankfurt a.M. 2001
Schlagwort: Unterhaltung

„Paul bekommt einen Bruder. Bereits nach der Ankunft der Eltern aus der Klinik ist Paul klar, dass dieses Baby einen "Konstruktionsfehler" hat und dass seine Existenz ihn, den Älteren bedroht. Der Großvater versucht gleich mit erklärenden Worten Pauls Mitleid für den kleinen Bruder zu wecken. Der neue Bruder sei etwas Besonderes, er lerne langsamer, Paul brauche viel Geduld. Darauf die Frage: "Ist er ein Monster?" Paul ist also sehr verunsichert und bemüht sich nun im Laufe der nächsten 7 Jahre (dies ist der Erzählzeitraum), seinen kleinen Bruder Jacob einfach zu vergessen. Die Anstrengung mit der er es versucht zeigt, wie wenig die Familie damit umgehen kann, dass Jacob anders normal ist als andere Kinder. Die Eltern versuchen Paul zu zwingen, Jacob zu beachten, der augenscheinlich sehr an seinem großen Bruder hängt. Paul sträubt sich aber vehement dagegen.